Chevrolet Camaro

Normalerweise fotografiere ich ja eher Menschen als Autos aber zwischendurch mal eine Ausnahme ist immer gut und hält fit. Heute war ich mit einem Bekannten in Spanien unterwegs und musste in einer Garage auf Ihn warten. Da ich eine kleine Fotoausrüstung dabeihatte und es in der Garage sehr viele schöne Autos hatte, fragte ich den Betriebsleiter ob er mir wohl ein Auto in die grosse Werkstatthalle stellen würde, damit ich es fotografieren kann. Et voilà, dem Beginn meiner Karriere als Autofotograf stand nichts mehr im Wege.

Meine Fotoausrüstung war nicht wahnsinnig gross und so entschied ich mich dafür, meine Kamera auf eine herumstehende Kartonschachtel zu legen, welche mir als Stativ diente. Nun konnte ich mehrere Fotos machen und diese anschliessend in Photoshop übereinander legen. Die sechs verschiedenen Einzelaufnahmen für die Seitenansicht seht Ihr bei den Bildern.

Mit diesem Setup und einem Fernauslöser für den Blitz stellte ich nun den Selbstauslöser der Kamera auf 10 Sekunden ein, drückte den Auslöser und lief dann mit dem Blitz zur jeweils richtigen Stelle beim Auto. Auf den Bildern seht Ihr darum nicht nur den Blitz sondern teilweise auch mich.

Und nachdem ich dann wieder Zugriff auf einen Computer und Photoshop hatte, musste ich nur noch die verschiedenen Bilder übereinanderlegen, die nicht benötigen Teile ausschneiden und schon hatte ich mit einer Kamera, einem Blitz und einem Blitzfernauslöser ein meiner Meinung nach ziemlich cooles Bild eines Chevrolet Camaro. So macht Warten in der Garage Spass. 🙂

 

Chevrolet Camaro

Chevrolet Camaro

Chevrolet Camaro